Mars ist in Richtung äußeres  Sonnensystem der Erde benachbart, er ist deutlich kleiner als die Erde und unterscheidet sich auch sonst in vielerlei Hinsicht von ihr. Alle zwei Jahre begegnen sich die beiden Planeten auf ihrem Lauf um die Sonne und sind sich damit besonders nahe. Dies wird im Oktober2020 wieder der Fall sein. 

 

               Mars-1       

 

Die Aufnahme unseres Mitgliedes Dieter Ludwig vom Mai 2014 zeigt den Mars mit seiner Polkappe im Norden und weiteren Strukturen der Oberfäche. 

Jupiter ist ein Planet unseres Sonnensystems, wie die Erde auch. Sie gleichen sich aber darüber hinaus in nichts! Jupiter hat mehr als den elffachen Durchmesser der Erde, keine feste Oberfläche, auf der sich landen ließe, keine Meere. Dafür eine Vielzahl von Monden (mindestens 67), von denen sich die vier größten mit ihren täglichen Bewegungen wunderbar beobachten lassen. Auch die Wolkenbänder, die den Jupiter umspannen, sind in den Teleskopen klar zu sehen. 

           Jupiter-2-k-A

 

Jupiter-1-A

Die Aufnahme unseres Mitgliedes Dieter Ludwig zeigt den Jupiter, während er gerade den bekannten 'Roten Fleck' eines seiner Wolkenbandes uns zuwendet. Auf einer zweiten Aufnahme sind drei seiner Monde zu sehen. 

Am 21. Januar 2014 wurde von Londoner Studenten in der Galaxie M82 im Sternbild 'Großer Bär' die Supernova SN 2014 J entdeckt. M82 ist 11.4 Mio Lichtjahre von uns entfernt. Hier ein Bild der M82 mit SN von Sternwartenmitglied Dieter Ludwig, am 31. Januar aufgenommen mit seinem 10"-Spiegel.  Zum Vergleich eine M82-Aufnahme unserer Sternwarte von  G. Reimann / A. Kummutat vom März 2012 mit unserem 20"-Spiegel - damals ohne SN.

 

     M82mitSN-tx      

     M82ohneSN

dscn6693-k2-oversw

 

Sonnenflecken: Ursachen und Folgen

Gelegentlich zeigen sich auf der Sonne dunkle Flecken in unterschiedlicher Zahl und Größe. Mehr dazu unter Sonnenflecken.

Protuberanzen der Sonne sind Gasfackeln oberhalb der Photosphäre

Diese Gasausbrüche werden durch Magnetfelder in ihre Bahnen gelenkt. Mehr dazu unter Protuberanzen

dscn2998-k

 

 

Filamente und Flares von kurzer und langer Dauer:   Plasma-Magnetfeldbögen

Diese Bögen sind Ereignisse innerhalb der Chromospäre der Sonne. Mehr dazu unter Flares

  

sonne 16022013 dscn3000 sun-20030503-162426 dscn6693-k

 

 

Copyright © 2019 Kepler-Gesellschaft e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.